top of page

Nina Nolte

Tierenergetikerin

& Pferdegestützter Coach

IMG_20230906_182349_x.jpg

Meine Lebensphilosophie, mein Herzblut, mein Seelenweg. Der Schmetterling, mein Leitsymbol.

Meine Erfahrungen und Begegnungen, die ich auf meinem bisherigen Lebensweg machen durfte,

fühlten sich nicht immer leicht an.

Was mich über Jahre trotz allem leicht gehalten hatte, war mein Seelenpartner, mein Seelenpferd. 

Er war mein größter Lehrmeister. Er hat mir meinen Weg gewiesen.

Als er diese Erde verlies, fühlte ich mich unendlich schwer - und: ich fühlte mich ihm etwas schuldig geblieben.
Immer öfter kam mir in den Gedanken an ihn ein Schmetterling vor mein inneres Auge

und plötzlich fühlte es sich wieder leichter an.

Ich fragte mich, was hatte diese Botschaft auf sich?

Der Schmetterling als Hüter des Geistwesen.

Bis ich endlich verstand, was mein Seelenpartner und das Krafttier des Schmetterlings mich lehrte.
Meine Aufgabe: die Leichtigkeit, die er mich kennenlernen ließ, darf ich weitertragen.
Eine große Aufgabe.

Loslassen, zurücklassen, was schwer war. Leicht werden, meine Seele und nicht nur meinen Verstand sprechen lassen,

MICH hören. Mutig sein, die so kraftvolle Gesellschaft, die Erwartungen, den Druck, die Fremdbestimmung loslassen.

Mutig sein, zuversichtlich sein, mich öffnen, mich hören, mich verstehen lernen, mich verändern,

den Schmerz der Veränderung annehmen, der Macht der Veränderungen vertrauen, mir vertrauen, mich entpuppen,

leicht werden, losfliegen. Grenzenlos denken, frei werden.

Die dadurch freiwerdende Verletzlichkeit als Teil meiner Menschlichkeit annehmen und als lebendig verstehen.
Und auch die Warnung des Krafttieres Schmetterling - die Warnung vor der Leichtsinnigkeit -

bewusst und verantwortungsvoll tragen.
In die Balance und Harmonie zwischen der Energie der Gesellschaft und meiner Energie finden.

Ich stehe mitten im Leben; Noch einmal beruflich neu anfangen?

"Ich habe doch alles, was ich brauche!", sagt mein Verstand. "Nein!" sagt mein Herz.

"Danke liebe Vernunft, dass du mich an mein Bedürfnis nach Sicherheit und finanzieller Unabhängigkeit erinnerst.

Und danke liebes Herz, dass du mich auf meine Selbstfürsorge fokussierst".

  Der Fokus meiner Kindheit und Jugend lag im "Werden". 

Es folgte die Zeit, in der ich mit viel Kraft meinen beruflichen Status aufgebaut habe, einen "guten" Job hatte.

Geld verdient habe. Für Materialismus. Fürs "Haben".

Doch wir alle kommen und gehen ohne Materialismus.

Ich durfte bereits früh in meinem Leben erkennen: Es geht ums "Sein".

Wie oft wir auf dieser Erde leben werden, keine Ahnung. 

Aber in diesem Leben möchte ich das Motto meiner Jugend verwirklichen:

Träume nicht dein Leben, sondern Lebe deinen Traum.

Gesagt, getan.

Die Menschen und Tiere, die mir begegnen, darf ich unterstützen.

Sie auf ihrem Weg begleiten. Dich begleiten. Dich begleiten und unterstützen, dass auch du 

dich selber verwirklichst. Deinen individuellen Raum öffnest, dich frei entfaltest.

In Respekt und Anerkennung, voller Dankbarkeit freue ich mich mit jedem Individuum,

ob Tier oder Mensch, das seinen Körper und seine Seele hört und seine Bedürfnisse erfüllt.

Es erfüllt mich, Tieren und Menschen meine Hand reichen zu dürfen,

Unterstützung zu bieten, energetische, körperliche und seelische Blockaden zu lösen, 

die Kraft der Leichtigkeit mit ihnen zu spüren, wenn die Energie frei fließt,

In Harmonie und Balance, leicht sein und die eigenen Ressourcen kennenlernen und hinter sich wissen.

Dabei helfe ich euch, als Tierenergetikerin und pferdegestützter Coach.

Eure Nina

bottom of page